Workshop mit Dresden Postkolonial

Sonntag, 12.September 2021 – 11:00 – 13:00
Palais Palett (Meschwitzstraße 9, 01099 Dresden)

In unserem Workshop werfen wir einen kolonialismuskritischen Blick auf Dresden. Dabei fragen wir, welche Geschichten, welche Menschen im Stadtbild Dresdens einen Platz bekommen und welche Geschichten nicht erzählt und unsichtbar gemacht werden. Wir erarbeiten anhand einiger Orte in Dresden die Verwobenheit von Kolonialismus, Kapitalismus, Klima und Rassismus. Gemeinsam möchten wir diskutieren, wie koloniale Kontinuitäten in verschiedenen Bereichen unserer Gesellschaft bestehen – global wie lokal.

Link: http://dresden-postkolonial.de/stadtrundgang/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.