Installation: Fermentations-Labor

Wann?
Donnerstag, 01. Oktober bis Samstag, 03. Oktober

Wo?
objekt klein a (Meschwitzstr. 9, 01099 Dresden)

Wer?
Vanessa und Lotte
Wir sind Vanessa und Lotte, studieren Bildende Kunst an der HfBK Dresden und arbeiten gerne in künstlerischen Projekten als Kooperation zusammen. In unserer Arbeit beschäftigen wir uns mit Fragen der Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit und Fermentation.

Was?
Eine experimentelle Verarbeitungsinsel, die zwischen Kitchenflair, Hexenküche und Laborästhetik angesiedelt ist. Auf einem Tisch und kleineren beistehenden Podestelementen werden Techniken und Methoden der Lebensmittelverarbeitung aus den Bereichen der Fermentation und Wildpflanzenkunde experimentell erkundet und verschiedene Verarbeitungsmethoden und Zustände von Lebensmittel versucht sichtbar zu machen. Lebensmittel verstehen wir dabei nicht ausschließlich als Nahrung, sondern Mittel die zum Leben notwendig sind, für die der Wald eine reiche Quelle bietet. Aus einer Auswahl von Wolle aus Kiefernnadeln durch Fermentation, Baumpilztee, Kastanien-Waschmittel, Bucheckernkaffee, Wasserkefir aus Waldfrüchten bis Nahrhaftes aus Moosen, Flechten, Samen, Nüssen, Pilzen werden entsprechend der saisonalen und regionalen Bedingungen einige Prozesse ausgewält.

Fermentationspraktiken mit Ressourcen aus dem Wald tragen zu einer zukunftsweisenden und nachhaltigen Lebensweise bei. Sie können zeigen wie der Mensch dem Wald rücksichtsvoll und schonend begegnen kann. Die Thematik des Erhalt des Waldes wird künstlerisch konzeptuell übersetzt in verschiedene Kulturpraktiken des Haltbarmachens, als könne man den Wald in einem Weckglas konservieren. Die Auseinandersetzung mit den regionalen und saisonalen Gegebenheiten und der daraus entstehende nachhaltigere Umgang mit der Natur ist echte eine Alternative zur globalisierten, ausbeuterischen Welt des Kapitalismus.

Hier gibts alle weiteren Infos zu den Political Art Days 2020 – Fokus: Wald.

Top-Veranstaltung

Unterstützt unsere Arbeit

Falls Ihr uns unterstützen wollt, folgt bitte diesem Link zur Unterseite „UNTERSTÜTZEN“.