Cineforum: Traveling through the memories and feelings of social leaders in Colombia
Cineforum: Traveling through the memories and feelings of social leaders in Colombia
September 11, 2021
objekt klein a, DresdenMeschwitzstr. 9
Deutsch
Wann?

Samstag, 11. September 18:30 – 20:30 Uhr

Was?

Dieses Cineforum versucht Perspektiven zusammenzubringen und gegenüberzustellen, Perspekiven auf eine Realität, die uns verbindet: Die Verteidungung und Pflege des Lebens. Durch das Screening einer Dokumentation, werden wir verschieden Orte in Kolumbien bereisen, die uns nicht nur die Magie der Landschaften näherbringt, sondern auch die Stärke der Geschichten, Gefühle und Erinnerungen der Menschen, die diese bewohnen. Sie werden uns etwas über Verteidigungs- und Pflege-Praktiken ihres Territoriums beibringen und wie ihr Prozess der Organisierung und Beteiligung nicht nur das Leben ihrer Gemeinschaft verändert hat, sondern auch zu Beispielen von Kampf, Kreativität, Widerstand und Überleben in Kolumbien wurde. In dieser Dokumentation werden wir diverse Kulturen und Identitäten begegnen, die uns erlauben, das Potential eines Landes zu sehen, das von Krieg, Drogenhandel und kapitalistischen Produktionmodellen überschattet wurde, die sich gegen das Leben und natürliche sowie kulturelle Vielfalt richteten.

Wer?

Fundacion Proterra (Instagram)

Warum?

Wir verstehen, die Wichtigkeit Szenarien und vielfältige Dialoge herzustellen, um Einheit, Kooperation und kollektive Stärke für nachhaltige und inklusive Territorien zu fördern. Diese sind multidimensionale Konstruktionen vielfältiger Begegnungen, die aus biologischen, sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Interaktionen hervorgehen und sich in physischen und symbolischen Räumen entwickeln. Dementsprechend schätzen wir die Vielfalt der kulturellen Identitäten, kollektiver Aktionen, Erinnerungen an Vorfahren, Wissen, Verwurzelung, Paktiken und andauerndes Lernen zwischen Menschen und Natur als Schlüsselkomponente für nachhaltige und inklusive Territorien. Aufgrund der breiten kulturellen Vielfalt, die wir in Kolumbien haben, legen wir besonderen Wert auf das Verständnis dieses Konzepts als eine Möglichkeit zur Aussprache und Austausch der Erfahrungen aller Menschen, Kontexte und Communities.

When?

Saturday, 11th September 6:30pm – 8:30pm

What?

This Cineforum tries to connect and contrast throught diverse dialogue, perspectives on a reality that unites us: the defense and care of life. Through the screening of a documentary, we will travel through different places in Colombia, that will bring us not only the magic of its landscapes, as well as the strength of the stories, feelings and memories of the people who inhabit and protect them. They will teach us about care and defense practices of the territory and how their processes of organization and participation have not only transformed the lives of their communities, but also have become examples of struggle, creativity, resistance and survival in Colombian reality. Within this documentary we will face diverse cultures and identities, allowing us to see the potential of a country that has been overshadowed by war, drug trafficking and a capitalist production model that have been against life, natural and cultural diversity.

Who?

Fundacion Proterra (Instagram)

Why?

We understand the importance of creating scenarios and diverse dialogue that foster unity, cooperation and collective strength for sustainable and inclusive territories, that is, a multidimensional construction of diverse encounters, resulting from biological, social, cultural, economic and political interactions that develop in a physical and symbolic space. Likewise, we value the diverse cultural identities, collective actions, ancestral memories, knowledge, rootedness, practices and continuous learning between human beings and nature, as essential elements of sustainable and inclusive territories. Finally, due to the great cultural diversity that we have in Colombia, we highlight the importance of understanding this concept according to the context, the experiences of each people and community.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Veranstaltungen

PAD-Kick-Off No 2: Workshop imperiale vs. solidarische Lebensweise
PAD-Kick-Off No 2: Workshop imperiale vs. solidarische Lebensweise
Palais Palett, Dresden (Meschwitzstr. 9)
8. Juni 22

Veranstaltungen

BNE-Treff am 13. Juni: Schüler*innenmitwirkung als Basis nachhaltiger Schulentwicklung
BNE-Treff am 13. Juni: Schüler*innenmitwirkung als Basis nachhaltiger Schulentwicklung
Yenidze, Dresden (Weißeritzstr. 3)
13. Juni 22

Veranstaltungen

BNE-Treff am 02. Mai: Schule als nachhaltiger Lernort?
BNE-Treff am 02. Mai: Schule als nachhaltiger Lernort?
Bertold-Brecht-Gymnasium, Dresden (Lortzingstr. 1)
2. Mai 22

Veranstaltungen

Kick-Off PAD22: Workshop zur imperialen und solidarischen Lebensweise
Kick-Off PAD22: Workshop zur imperialen und solidarischen Lebensweise
Palais Palett, Dresden (Meschwitzstr. 9)
29. April 22

Veranstaltungen

International exchange camp: Global challenges, local solutions – Let’s get involved!
International exchange camp: Global challenges, local solutions - Let's get involved!
Herberge auf dem Kulm, Struppen (Weißig 7b)
17. Juni 22
bis 26. Juni 22

Veranstaltungen

Political Art Days 2022 – Fokus: Das Gute Leben für Alle weltweit
Political Art Days 2022 - Fokus: Das Gute Leben für Alle weltweit
Palais Palett, Dresden (Meschwitzstr. 9)
9. September 22
bis 11. September 22
de_DEDE